Die drei unglaublichen Eigenschaften der Moringa Oleifera

Die Moringa Oleifera verfügt über die größte Nährstoffdichte der Welt. Im Folgenden erfährst du, welche Nährstoffe Moringa enthält, wie du Moringa am besten anwendest und was es mit Zeatin, dem Wundermittel in der Moringa Oleifera auf sich hat.

Moringa Oleifera Ast

Die Moringa Oleifera gewinnt mittlerweile rasant an Bekanntheit, aber noch immer steht das Wissen über Moringa in keinem Verhältnis zu der geradezu genialen Wirkungsweise dieser Pflanze. Nicht zuletzt wird Moringa schon im Jahrtausende alten Ayurveda als Heilmittel für über 300 Krankheiten angepriesen. Aufgrund seiner immensen Wirkungsvielfalt wird Moringa auch gerne als Wunderbaum bezeichnet. Doch wie kommt Moringa zu diesem außergewöhnlichen Ruf?

Moringa Oleifera – Eine der nährstoffreichsten Pflanzen der Welt

Es fängt damit an, dass Moringa Oleifera über eine unglaubliche Dichte an Nährstoffen verfügt. Es ist die vitaminreichste Pflanze der Welt. Im Blattpulver einer hochwertigen (bio) Moringa Oleifera ist:

  • doppelt so viel hochwertiges Eiweiß wie in Soja
  • siebenmal so viel Vitamin C wie in Orangen
  • viermal so viel Vitamin A wie in Karotten
  • 17-mal so viel Kalzium wie in Milch
  • 25-mal so viel Eisen wie in Spinat
  • 15-mal so viel Kalium wie in Bananen
  • siebenmal so viel Vitamin B1 und B2 wie in Hefe
  • sechsmal so viele Polyphenole wie in Rotwein
  • viermal so viel Folsäure wie in Rinderleber
  • viermal so viel Vitamin E wie in Weizenkeime
  • doppelt so viel Magnesium wie in Braunhirse
  • ein ideales Aminosäuren-Profil aller essenziellen und fast alle nicht-essenziellen Aminosäuren
  • doppelt so viele Faserstoffe wie in Weizenvollkornprodukte
  • eineinhalbmal so viele essenzielle Aminosäuren wie in Eiern
  • 26 antientzündliche Substanzen
  • 46 Antioxidantien, die den Körper jung halten
  • hohe Anteile der wertvollen Omega-3, -6 und 9-Fettsäuren
  • die bisher höchste bekannte Konzentration an Chlorophyll, dem Wunderstoff Zeatin und Salvestrolen, drei Wundermittel, auf die wir noch zu sprechen kommen

Wie gesagt, obige Auflistung bezieht sich nur auf die Blätter. Doch auch die Samen, Schoten und Wurzeln des Moringabaumes verfügen über außergewöhnlich positive Eigenschaften.

17 Bereiche, in denen Moringa Oleifera Wunder wirkt

Laut der Jahrtausende alten medizinischen Ayurveda-Lehre aus Indien, wirkt Moringa bei über 300 verschiedenen Krankheiten und Beschwerden. Dieser breite Wirkungsbereich von Moringa wurde mittlerweile in diversen Studien bestätigt.

Am bekanntesten und meistgenutzten ist mittlerweile das Moringa Blattpulver. Dieses wir aus den Blättern der Pflanze gewonnen, wobei bei hochwertigen Blattpulvern die Blattstängel und groben Fasern ausgesiebt werden. Zurück bleibt das feine grüne Pulver, das sich aufgrund seiner immensen Nährstoffdichte ideal als Nahrungsergänzung eignet.

Im Folgenden 17 Bereiche, in denen das Moringa Blattpulver hilft (Moringa Blätter helfen noch bei einer Vielzahl anderer Beschwerden):

  • bakteriellen Infektionen
  • Bluthochdruck
  • Bronchitis
  • Diabetes
  • Durchfall
  • Entzündungen
  • Hämorrhoiden
  • Kopfschmerzen
  • Lebererkrankungen
  • Nervosität
  • Rheuma
  • Schwerhörigkeit
  • Tumoren
  • Unfruchtbarkeit
  • Verstopfung
  • Virusbefall
  • Vitalstoffmangel

Im Moringa Blattpulver befinden sich sowohl Stoffe, die durch Erhitzung zerstört werden, als auch solche, die erst durch Hitze aktiviert, sprich verfügbar gemacht werden. Damit beide Arten von Nährstoffen Ihre positive Wirkung entfalten können, empfehlen wir dir, mit dem Moringa Blattpulver sowohl zu kochen, als auch nachträglich damit zu würzen.

Im Moringa Blattpulver befinden sich viele Senföle, die ihm einen intensiven bitteren Geschmack verleihen. Wenn du mit Moringa kochst, verflüchtigen sich diese Senföle und zurück bleibt ein angenehmer spinatartiger Geschmack. Etwas mehr Probleme bereitet der Geschmack aber beim nachträglichen Würzen, denn dies ist nicht jedermanns Sache. Natürlich kann man mit so wenig Moringa nachwürzen, dass der Geschmack nicht auffällt, aber wer Moringa Oleifera auch viel roh zu sich nehmen will, kann hier schnell an seine Grenzen stoßen.

Hier schaffen Moringa Kapseln oder Moringa Presslinge Abhilfe. Diese können problemlos in der Früh oder am Abend eingenommen werden und man erspart sich den intensiven Geschmack. Bei mir ist es mittlerweile so, dass ich mich total an den Moringa Geschmack gewöhnt habe und ohne Probleme recht viel mit Moringa nachwürze. Jedem, dem das aber zu intensiv ist, empfehlen wir, mit Moringa zu kochen und für die Wirkung der hitzesensiblen Inhaltsstoffe rohes Moringa-Pulver in Form von Moringa Kapseln oder Moringa Presslingen einzunehmen.

Neben dem Blattpulver kann praktisch auch noch jeder andere Teil der Moringa-Pflanze als Heilmittel genutzt werden:

Die Blüten wirken unter anderem stimmungsaufhellend

Die Wurzel wirkt unter anderem entzündungshemmend und antibakteriell (sollte aber nur unter Aufsicht eines Experten genutzte werden, da eine Überdosis ungewollte Nebenwirkungen haben kann)

Aus den Samen wird das hochwertige Behenöl gewonnen und die Samen selbst helfen unter anderem bei Augenproblemen

Die Früchte werden im Ayurveda speziell zur Skorbut Prophylaxe verwendet

Zeatin – der Jungbrunnen in der Moringa Oleifera

Natürlich gibt es noch eine Menge über die vielfältige positive Wirkung der Moringa Oleifera zu sagen. In diesem Beitrag habe ich dir gerade mal einen Bruchteil vorgestellt. Auf den folgenden Seiten erhältst du detailliertere Information.

Unbedingt möchte ich aber noch einen ganz besonderen Inhaltsstoff der Moringa-Pflanze erwähnen und dieser lautet:

Zeatin

Zeatin ist ein für unseren Körper überaus wichtiger Botenstoff, der dafür sorgt, dass die Nährstoffe, die wir aufnehmen im Körper auch richtig verteilt werden, sprich dort ankommen, wo sie gebraucht werden. Moringa ist die einzig bekannte Pflanze, die diesen so wichtigen Stoff in ausreichendem Maße produziert.

Aufgrund seines hohen Zeatin-Gehalts können die Inhaltsstoffe der Moringa-Pflanze im Durchschnitt sechsmal so leicht vom Körper verwertet werden, als dies normalerweise der Fall ist. Wenn du dir nochmals die eingangs gegebene Tabelle der Inhaltsstoffe von Moringa ansiehst, kannst du jetzt alle Werte nochmals mit Sechs multiplizieren. Jetzt weißt du, wie effektiv Moringa wirkt.

Durch die immense Bioverfügbarkeit belastet und beschwert Moringa den menschlichen Körper nicht mit einem Zuviel an Vitaminen, Mineralstoffen etc. und versorgt ihn gleichzeitig trotzdem in sehr konzentrierter Form mit einer Vielfalt der lebenswichtigsten Vitalstoffe.

Moringa ist in der Tat ein Wunderbaum.

Weitere Artikel zum Thema Moringa Oleifera

Moringa Oleifera: Dieses Superfood macht Sie zum Gott
Moringa Oleifera ist nicht nur eines der nährstoffreichsten Nahrungsmittel, sondern eines mit der höchsten Fähigkeit, freie Radikale zu neutralisieren.

Moringa Wirkung: Wie wirkt Moringa?
In welchen Bereichen Moringa wirkt, welche Beschwerden und Krankheiten du damit heilen kannst und wie Moringa Blätter wirken.

Moringa Oleifera Kapseln – Die geballte Ladung
Moringa Oleifera Kapseln mit ihrer schieren Vielfalt an Mineralien, Vitaminen und Nährstoffen sind nicht zu übertreffen, wenn es um gesunde Ernährung geht.

Moringa Kapseln: Es geht ab in Darmstadt
Meine Erfahrung mit Moringa Kapseln, nachdem ich sie eine Woche nehme: Ich hab Feuer im äh unterm Arsch und ich bin begeistert. Aber der Reihe nach.

Der Meerrettichbaum: Nährstoffwunder der Natur
Der Meerrettichbaum besser unter dem Namen Moringa Oleifera bekannt, ist die nährstoffreichste Pflanze der Welt. Hier die Fakten.